Ist es verboten, Bertha Pay an der Zapfsäule zu benutzen?

In Deutschland ist es generell nicht verboten, das Handy an Tankstellen außerhalb des Fahrzeugs zu nutzen. Es ist den Tankstellen jedoch freigestellt, ob sie die Handynutzung an der Zapfsäule verbieten.

Es besteht keine Explosionsgefahr

Eine im Auftrag der DGMK (Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e. V.) erhobene, und von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig durchgeführte Studie namens “Forschungsbericht 786” vom Juni 2016 hat nämlich ergeben, dass es mit den heute handelsüblichen Mobiltelefonen nicht möglich ist, ein Kraftstoffdampf/Luft-Gemisch zu entzünden.

Trotzdem gibt es an vielen Tankstellen Warnhinweise.

Vielleicht kennst du auch die Aufkleber mit einem durchgestrichenen Handy an der Zapfsäule. Solltest du solch einen Hinweis an der Tankstelle entdecken, beruht dieser auf dem jeweiligen Hausrecht des Tankstellenbetreibers.

Bitte achte dementsprechend auf das Hausrecht der Tankstellenbetreiber!

Wir raten daher allen Bertha Pay-Nutzern das Hausrecht zu beachten und unsere App lieber in ihrem Gefährt zu nutzen. Als Motorradfahrer fragst du dich jetzt wahrscheinlich, wie du nun also Bertha Pay zum bequemen Zahlen an der Tankstelle nutzen sollst. Wenn du also ganz sicher sein möchtest, frag am besten erst beim Tankstellenpersonal nach, da es sich von Tankstelle zu Tankstelle immer unterscheiden kann. Wir können aber auch sagen, dass es aus Sicht des Explosionsschutzes keine Bedenken gibt, dein Mobiltelefon für eine Bezahlfunktion wie Bertha Pay im Bereich der Zone 2 (außerhalb deines Fahrzeugs an der Zapfsäule) zu verwenden.

Mehr hilfreiche Tipps rund ums Tanken und Bezahlen mit Bertha Pay

Deine Frage war nicht dabei?

Weitere Ideen? Oder einfach mal "Hey!" sagen? Wir helfen dir gerne weiter.

Schreib uns